Going Digital: Vermeiden Sie diese 5 Fehler!

Zunächst einmal haben wir ein Online-Webinar mit 15 kurzen Videos zusammengestellt, die jeden Fehler beschreiben, den wir beim Übergang zur Digitaltechnik gemacht haben, und jede Frage und jedes Lernen, das wir daraus gezogen haben. Schauen Sie es sich ruhig an, denn für einige von Ihnen ist das Video wahrscheinlich das bevorzugte Inhaltsmodell.

Für alle anderen: Lesen Sie weiter.

Link zum Video-Webinar: https://www.emitter.info/en/emitter/online-webinar/index.php

Einführung Digital PestManagement:

Warum spreche ich ständig über digitale Schädlingsbekämpfung? Der einfache Grund ist, dass ich in der Schädlingsbekämpfung aufgewachsen bin und die technischen Aspekte im Alltag eines Schädlingsbekämpfers kenne, der mit Privatpersonen, Industriekunden oder der Landwirtschaft zu tun hat. Dank dieser Kenntnisse habe ich gelernt, dass die Hauptarbeit und der Zeitaufwand bei der Schädlingsbekämpfung in der Kontrolle so genannter "Überwachungspunkte" / Boxen besteht, in denen Fallen oder Köder aufgestellt werden. Für diese Art von Arbeit fahren Zehntausende von Technikern rund um die Welt zu den Kontrollkästen. Es ist in der Tat eine Milliarden Euro schwere Dienstleistungsbranche geworden, in der die Hauptmarge im Service liegt = mehr Kunden, mehr EBITDA. Das tatsächliche Wissen eines Schädlingsbekämpfers ist viel wert, und es ist eine meiner Hauptthesen, dass es in unserem täglichen Leben als Schädlingsbekämpfer nicht richtig vertreten ist.

Die meisten Schädlingsbekämpfer sind ausgebildete Fachleute, die alles über die Gesundheitsrisiken wissen, die Nagetiere, Insekten usw. für den Menschen darstellen, und die wissen, wie man die verschiedenen Arten bekämpft, aber 90 % ihres Tages besteht darin, herumzufahren und in Kontrollkästen zu rennen - dies wird ihren Fähigkeiten keineswegs gerecht und ist aus der Sicht eines Managers einfach eine ineffiziente Nutzung ihres Berufs.

Es ist vergleichbar mit einem Friseur, der 90% seines Tages damit verbringt, die Schere zu schärfen oder den Laden zu putzen, anstatt Haare zu schneiden - das ist einfach nicht das, was sie gelernt haben und warum sie sich entschieden haben, im Bereich des Haarschneidens zu arbeiten.

Meine Hauptaufgabe besteht also darin, den professionellen Schädlingsbekämpfer effizienter zu nutzen. Der größte Faktor und die größte Variable in dieser Gleichung ist es, die Stunden ineffizienter Arbeit, wie das Fahren von Kunde zu Kunde, das Sitzen im Verkehr und das Laufen von Box zu Box, wegzunehmen, um das Offensichtliche zu dokumentieren, da die meisten Kunden tatsächlich schädlingsfrei sind.

Und genau hier spielen digitale Faktoren eine Rolle. Wenn Sie jede dieser Boxen für Motten, Schaben, fliegende Insekten, Mäuse, Ratten und andere Schädlinge mit digitalen Sensoren, Kameras oder anderen Lösungen ausstatten, erhalten Sie zwei Dinge: mehr Informationen über das, was tatsächlich vor sich geht, und Zeit.

1. Informationen:

Beim klassischen Schädlingsbekämpfungsdienst haben Sie, nachdem Sie Ihren Kunden verlassen haben und in ein, zwei oder drei Monaten wieder zurück sind, immer das Risiko, dass ein Schädlingsproblem bereits am nächsten Tag auftritt. Die traurige Nachricht ist, dass Sie und Ihr Kunde erst 2-3 Monate später davon erfahren werden. Super ineffizient! Das kann mit digitalen Sensoren nicht passieren - Sie erhalten die Informationen innerhalb der gleichen Minute, in der sie erscheinen. Und zwar nicht nur für eine Box, sondern für alle Boxen bei allen Ihren Kunden. Das ist vergleichbar mit der Einstellung einer Armee von 10.000 Leuten (die nie krank wird), die alle Ihre Boxen rund um die Uhr kontrollieren, bei Ihren Kunden schlafen und sich nur dann an Sie wenden, wenn Schädlinge auftreten. Die Menge an Informationen, die Ihnen zur Verfügung steht, ist einfach unglaublich und macht Sie professioneller, da Sie schneller und spezifischer reagieren können.

2. Die Zeit:

Die Zeit, die Sie gewinnen, wenn Sie nicht jede Box mit jeder Dienstleistung kontrollieren müssen, ist unglaublich. Die Schädlingsbekämpfung wird sich von der Schädlingsbekämpfung zur Schädlingsbekämpfung ändern, was bedeutet, dass sie sich von Routinebesuchen zu einer mehr auf Nachfrage ausgerichteten Dienstleistungsbranche wandelt. Natürlich müssen die Schädlingsbekämpfungstechniker immer noch vor Ort sein, aber sie gewinnen so viel mehr Zeit, um den Standort tatsächlich zu inspizieren, um Probleme mit dem Nachweis, der Hygiene und der Schädlingsbekämpfung zu prüfen und die Betriebsleitung Ihrer Kunden proaktiv zu beraten. Diese gewonnene Zeit wird also den Service verbessern und Ihnen mehr Zeit geben, mehr Kunden mit der gleichen Menge an Personal zu bedienen = Wachstum!

Schädlingsmanager wollen keine Boxenkontrolleure sein. Sie haben den Job angenommen, weil sie daran interessiert sind, Lösungen zu liefern, und weil sie ernst genommen werden wollen und nicht nur der Schädlingsbekämpfer sein wollen.

Meine These ist, dass die Digitaltechnik unsere Branche effektiver und professioneller machen wird, und jeder, der nicht nur ein guter Schädlingsbekämpfer, sondern auch ein Unternehmer ist, wird dies sehen / viele haben es bereits gesehen und sind mit der Digitaltechnik stark gewachsen, und es wird in den nächsten 10 Jahren einer der größten Trends in unserer Branche bleiben. Lassen Sie uns in 10 Jahren sprechen, und wenn ich nicht richtig lag, werde ich das Abendessen bezahlen! :-)

Wenn Sie digital arbeiten wollen, hier sind unsere fünf größten Fehler, die Sie vermeiden müssen:

-> Reden Sie nicht, versuchen Sie es!

Fangen Sie an, verschiedene digitale Produkte zu kaufen - sehen Sie es als eine Investition - und probieren Sie sie in Ihrem Büro aus.

-> Glauben Sie nicht an Marketing

Jeder kann tolle Videos oder Texte machen, das alles ist nichts wert, wenn das Produkt nicht gut funktioniert. Sehen Sie den ersten Punkt - Sie müssen es ausprobieren.

3. Delegieren Sie nicht

Dies ist eine Aufgabe für Sie, den Manager. Dies ist nicht für Ihr technisches Personal, dies ist nicht für Ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Dies muss der CEO eines Unternehmens tun, damit es richtig verstanden und umgesetzt wird, denn Sie müssen verstehen, welche Dynamik es Ihnen gibt.

4. Haben Sie keine Angst

Ich weiß, dass die Technologie nicht für jeden geeignet ist. Ich weiß, dass die neuen Themen oder Trends am Anfang immer schwer zu verstehen sind. Aber dieser Trend verdient es, behandelt zu werden, bis man ihn versteht. Und ich verspreche Ihnen, es ist nicht allzu kompliziert - Sie müssen nichts über Batteriesignale usw. wissen. Ich habe nicht auch Ingenieurwesen studiert. Ich hatte keine Ahnung von Technik, aber dank ein wenig Neugierde und Konsequenz habe ich sie gelernt, und heute weiß ich alles über jeden Sensor/jede Lösung auf der Welt.

Das Einzige, was man wissen muss, ist, dass das Produkt zuverlässig ist und das liefert, was es braucht, also nochmals ein Hinweis auf Punkt 1.

5. Denken Sie nicht zu viel über die Kosten nach

Egal, was ein Produkt kostet, in zwei oder drei Jahren wird es günstiger sein. Man muss die Perspektive sehen. Je mehr Produkte verwendet werden, desto besser werden sie und desto günstiger werden sie sein, dies ist ein Kinderspiel, haben Sie einfach Geduld. Das Wichtigste ist jedoch, dass ein unzuverlässiges Produkt so viel mehr kostet als ein teures funktionierendes Produkt. Stellen Sie sich einen Supermarkt vor, der 20 digitale Fallen hat. Jede Falle sendet einmal am Tag ein Signal aus. Das sind 7300 Signale pro Jahr. Stellen Sie sich vor, dass nur 1% davon falsch ist. Das sind 73 Fehlalarme. Stellen Sie sich vor, dass alle drei Tage einer davon erscheint. Das wird Sie einfach verrückt machen, Ihren Kunden verrückt machen und dazu führen, dass Sie/ Ihr Personal so oft in den Supermarkt fahren, um einen defekten Sensor zu überprüfen, was Kosten und falsch genutzte Zeit verursacht. Wenn Sie nur 50 % dieser Anrufe, also etwa 35, zählen und berechnen, dass bei nur einer Stunde Arbeit mit Ihren Technikern, die im Durchschnitt 50 € beträgt, 1.750 € und ein frustrierter Mitarbeiter, ein frustrierter Kunde und ein frustriertes Selbst übrig bleiben werden. In dieser Gleichung werden die Kosten nie zu hoch veranschlagt.

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über den Einstieg in die digitale Welt zu erfahren, senden Sie mir bitte eine Nachricht. Diejenigen, die es wissen, ich antworte auf jede einzelne und nehme mir Zeit für jeden, der interessiert und freundlich ist. Ich freue mich, mit Ihnen zu sprechen, Ihnen eine E-Mail zu schicken, Ihnen Muster zu schicken oder sogar Hersteller in Ihrer Umgebung zu empfehlen, von denen Sie Ihr erstes digitales Produkt kaufen können.

Wir sind nicht daran interessiert, Ihnen etwas zu verkaufen, sondern wir sind am großen Ganzen und an der Ausbildung von Ihnen allen interessiert, damit unsere Branche und wir unsere globale Welt, die vor Schädlingen geschützt werden muss, zu einem besseren Ort machen können.

Ich freue mich auch, Sie mit internationalen Dienstleistungsunternehmen in Verbindung zu bringen, die seit vielen Jahren zu unseren Kunden gehören und viel Erfahrung mit der Implementierung digitaler Lösungen in ihre Unternehmen haben und ihr Geschäft massiv mit digitalen Lösungen wachsen lassen, was sich in einer erhöhten Effizienz niederschlägt. Kommunikation ist der Schlüssel und ich freue mich, Sie alle zu verbinden!

Mit unserer Firma Futura Germany stellen wir seit dem ersten Tag digitale Produkte her, als das "Internet of things" im Jahr 2006 noch "Maschine zu Maschine Kommunikation" hieß.

Wir sind stolz darauf, ein Teil dieser Bewegung zu sein und werden Ihnen auch weiterhin Informationen über alle unsere sozialen Medienkanäle, aber natürlich auch nicht-digitale Informationen im persönlichen Gespräch liefern.

1 Kommentar

Letzte Beiträge